Sie sind hier

FAQs

Seit wann sind Sie am Markt ?

Gegründet 1965, waren wir im Handelsbereich von 1972 bis 1996 exklusiv für die Kooperation Mobau für die zentrale und die Mitglieder-EDV verantwortlich. Seit 1996 konnten wir unseren Kundenstamm branchenübergreifend stetig erweitern.

 

Welches sind Ihre Zielgruppen ?

Wir haben zwei Zielgruppen: Mittelständische Handelsunternehmen und Verbundgruppenzentralen. Daneben arbeiten wir mit unserem angeschlossenen Rechenzentrum für Versicherungen, Banken und andere Dienstleistungsunternehmen.

 

Welche Softwareleistungen bieten Sie ?

Im Mittelpunkt stehen unsere EDV-Lösungen für den mittelständischen Handel (Warenwirtschaft, Kasse, e-commerce, Finanzbuchhaltung) und für Handelszentralen wie z.B. Verbundgruppen (Belegerfassung, Zentralabrechnung, Zentrallagersteuerung). Worin unterscheiden Sie sich von anderen Anbietern von Warenwirtschaftssystemen ? Zum einen werden unsere Softwarelösungen nicht verkauft, sondern nur nach Nutzungsgrad vergütet (ASP). Dies erfordert weniger einen aktiven Vertrieb als ein ausgeprägtes Servicedenken und –handeln. Wir leben von der stetigen Zufriedenheit unserer Kunden. Zum anderen bieten wir zahlreiche Leistungen im Verfahren des Outsourcing an. Dies befreit und entlastet  den Kunden von innerbetrieblichem Aufwand.

 

Was sind die grundlegenden Vorteile Ihrer Lösungen ?

Aufgrund einer nutzungsorientierten Vergütung engagieren wir uns mehr als die klassischen Softwareanbieter in den Themen, die unseren Kunden schlank und schlagkräftig halten. So bieten wir die Übernahme des kompletten Fakturdruckservice an. Neben kostensenkenden Maßnahmen bieten wir auch Leistungen an, die bei Konzernen üblich sind, aber von einem einzelnen mittelständischen Unternehmen nicht in Angriff genommen werden können. So ermöglichen wir unseren Kunden z.B. mit der Blickpunktartikelanalyse, sich die Preiseffizienz der Konzerne für ihr eigenes Unternehmen nutzbar zu machen.

 

Nach welchen Kriterien entwickeln Sie Ihre Software ?

Über einen EDV-Beirat – ein Kundengremium - werden grundsätzliche Trends im Handel besprochen und die passenden Lösungen erarbeitet. Uns ist hierbei wichtig, dass sich die Praxiserfahrung vieler Kunden in der Anwendung widerspiegelt. Jeder unserer Kunden zieht hieraus unmittelbaren Nutzen.

 

Wie hoch ist der Aufwand zur Umstellung auf Ihre EDV ?

Da bei TeamServ WWS/Fibu keine Kosten für den Erwerb von Software, Betriebssystem oder Datenbank anfallen, sind die Investitionskosten äußerst gering. Unser Kundenservice analysiert die Anforderungen des Interessenten und erarbeitet ein individuelles Umstellungskonzept. Wir legen dabei neben kurzen Umstellungszeiten sehr viel Wert auf Termin- und Kostenverbindlichkeit. Da sich unsere Kunden auf ihr Geschäft konzentrieren wollen, übernehmen wir auf Wunsch gerne das Projektmanagement. Somit wird für den Kunden der Aufwand der Umstellung auf ein Minimum beschränkt. Dies ist nebenbei auch für unsere Mitarbeiter ein gutes Prüfkriterium zur Güte der Planungen.

 

Wie hoch ist der Aufwand für Updates und Upgrades ?

Speziell für TeamServ WWS/Fibu gibt es keine Kosten für Updates oder Upgrades. Da wir keine Lizenzen in Rechnung stellen, sondern die Komplettlösung zur Verfügung stellen, hat jeder Kunde immer die aktuelle Software. Unser Erfolg hängt immer vom Erfolg unserer Kunden ab.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer