Rechtssicherheit im Kassenwesen

Mit der Kassensicherungsverordnung hat das Bundesfinanzministerium neue Standards zur Verhinderung von Manipulation an Registrierkassen verbindlich vorgeschrieben. Grundlage der KassenSichV vom 26.09.2017 ist das „Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ (Kassengesetz oder KassenG) vom 16.12.2016.
Ab dem 01.01.2020 sind Kassensysteme, deren Bauart es technisch zulässt, mit einer sogenannten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) auszustatten.

Regelungen der Übergangsfrist

Nach dem 25.11.2010 und vor dem 1.1.2020 angeschaffte Registrierkassen, welche die Anforderungen der GoBD erfüllen, aber bauartbedingt nicht aufrüstbar sind, so dass sie die Anforderungen des § 146a AO nicht erfüllen, dürfen längstens bis zum 31.12.2022 weiterhin verwendet werden.

Von dieser Ausnahmeregelung sind PC-Kassensysteme grundsätzlich ausgeschlossen.

raw wird für das Kassensystem TeamServ die Integration der TSE bis 30.09.2020 realisieren.